Deutsch Intern
    Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften

    Terminplanung nach Einreichung der Dissertation

    Information für Ihre Terminplanung nach Einreichung Ihrer Dissertation zur Begutachtung

    (gem. § 21 ff. der Promotionsordnung):

    1. Die Begutachtung: kann bis zu drei Monate dauern;
    2. bei von beiden Gutachtern vorgeschlagenem "opus eximium" ist ein drittes Gutachten notwendig: dafür muß ein externer Gutachter/eine externe Gutachterin gesuchtet werden, dem/der ausreichend Begutachtungszeit eingeräumt werden muß; hierfür sind sind mehrere Wochen einzurechnen;
    3. Auslage: drei - vier Wochen;
    4. Einspruchsfrist: acht Tage;
    5. Einladung zum Kolloquium (wenn kein Einspruch erfolgt): mindestens acht Tage im Voraus;
    6. plus: jeweils einzurechnende Bearbeitungszeiten, Postwege, evtl. Nachfragen etc..

    Es gilt daher zu beachten:

    • Insgesamt liegen damit ggf. etwa fünf bis sechs Monate zwischen Abgabe der Dissertation zur Begutachtung und einem möglichen Kolloquiumtermin.
    • Es empfiehlt sich aufgrund der zahlreichen o.g. Fristen dringend, den Termin für das Prüfungskolloquium nicht zu frühzeitig zu vereinbaren.
    • Sie sollten sich möglichst frühzeitig mit Ihren Betreuenden/Prüfenden über den Ablauf und die Inhalte Ihres Kolloquiums abstimmen. Hilfreiche Informationen zur Vorbereitung Ihres Kolloquiums finden Sie auch hier im Internet.
    • Nach dem Kolloquium haben Sie ein Jahr Zeit, Ihre Dissertation zu veröffentlichen und abzugeben (§ 26 PromOrdnung).

    Contact

    Graduate School of the Humanities
    Josef-Schneider-Straße 2
    Haus D15
    97080 Würzburg

    Find Contact