Intern
    University of Würzburg Graduate Schools

    GSLES

     

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    SS 2017
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum

    Referent(in)

    02.05.2017Christoph Mohamad-Klotzbach, Universität Würzbug
    Politische Einstellungen in Würzburg. Ausgewählte Befunde des Würzburgbarometer 2016.

    13.06.2017

       

    Dr. Michael Hein, HU Berlin

    Für immer und ewig? Zur Kodifikation von Erschwernis- und „Ewigkeits“-Klauseln in aktuellen Verfassungen

    18.07.2017Prof. Dr. Frank Hechtner, FU Berlin
    Steuerplanung durch Faktorallokation bei einer Formelaufteilung der Gewinne

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    WS 2016-2017
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum

    Referent(in)

    25.10.2016

    Prof. Dr. Wolfgang Dauth, Universität Würzburg
    Adjusting to Globalization - Evidence from Worker-Establishment Matches in Germany.

    08.11.2016

       

    Assoz. Prof. Dr. Sascha Ferz, Karl-Franzens-Universität Graz
    Konfliktbearbeitung und Verfahrenswahl – Es kommt auf die Passform an!

    13.012.2016Prof. Christoph Teichmann, Universität Würzburg
    Sand im Getriebe: Grenzüberschreitende Konzerne und nationales Konzernrecht
    31.01.2017

    PD Dr. Oliver Hidalgo, Universität Münster
    Antinomien der Demokratie


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    SS 2016
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum

    Referent(in)

    03.05.2016

       

    Prof. Dr. Christoph Teichmann,  Vortrag entfällt

    17.05.2016Prof. Dr. Jochen Hundsdoerfer, FU Berlin
    Kommt es auf die Legalität einer Handlung an? Steuervermeidung vs. Steuerhinterziehung
    31.05.2016

    Prof. Armin Pfahl-Traughber; FH des Bundes für öffentliche Verwaltung
    Die neue "rechte" Welle: AfD, Pegida und die Neue Rechte. Einschätzungen zu Extremismusgrad, Gefahrenpotential und Ursachen

    21.06.2016Prof. Achim Wambach, Präsident des ZEW und Vorsitzender der Monopolkommission
    Marktdesign: Märkte neu denken
    Achtung: Vortrag ausnahmsweise von 16-18 Uhr, Hörsaal 414, Sanderring 2
    05.07.2016Dr. Markus Grottke, Universität Passau
    Palastrevolution in der Wirtschaftsprüferkammer – Eine Fallstudie

    6. GSLES Klausurtagung

    07. bis 09. März 2016
    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.

    Berhaus Iseler, Studienhaus für Forschung und Lehre 
    der Universität Tübingen, Hindelang-Oberjoch

    Anmeldung für GSLES und assoziierte Promovenden bis 18. Dezember 2015 über Anmeldeformular und Lastschrifteinzug. Eine Stronierung ist bis 4 Wochen vor Aufenthalt möglich.


    Wenn Sie in Oberjoch ein Referat halten wollen, tragen Sie sich bis zum 10. Januar in die Referatliste ein. Das Referat kann sich gerne auch um eine Projektskizze in einem frühen Stadium drehen, die wir gerne konstruktiv mit Ihnen diskutieren werden.

    Kontakt für Fragen: Matthias Stier, matthias.stier@uni-wuerzburg.de


     GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    WS 2015-2016
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum

    Referent(in)

    15.12.2015

       

    Prof. Dr. Sebastian Eichfelder, Universität Magdeburg
    Finanztransaktionssteuer - eine Langfristperspektive

    12.01.2016

    Prof. Dr. Björn Alpermann, Universität Würzburg
    Soziale Mobilität und politische Einstellungen im städtischen China: Ergebnisse einer multi-methodischen Studie

    02.02.2016

    Prof. Dr. Dirk Kiesewetter, Universität Würzburg
    Betriebliche Altersversorgung: Wer hat, dem wird gegeben?


    Studientag der GSLES im Sommersemester 2015

    Dienstag, den 17.09.2015
    Neue Universität, HS 418
    Zeit: 10:00–17:15

    Programm

    10:00-11:30   Dr. Stephan Schröder-Köhne: „Wissenschaftsethik“; Mit Kurzbeiträgen zu Fachspezifika durch  Prof. Dr. Ralf Schenke, Prof. Dr. Joachim Lauth und Prof. Dr. Dirk Kiesewetter
    11:30-12:15Theresa Stawski: „Die Entwicklung von Staatlichkeit im Rahmen von Transformationsprozessen“
    12:30-13:30Gemeinsames Mittagessen in der Burse
    13:45-14:30 Michael Grom, Dominik Tschinkl: „Optimierungsmöglichkeiten bei den bestehenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Förderregelungen der betrieblichen Altersversorgung“
    14:30-15:15 Matthias Stier: „Der EuGH und die Effizienz der direkten Besteuerung am Binnenmarkt“
    15:15-15:45Kaffeepause
    15:45-16:30Susann Grune: „Interviewforschung in China - Praxiserfahrungen am Beispiel von Unternehmenslobbying in China's energieeffizienter Baubranche“
    16:30-17:15 Shiloe Mokay: „US Policy Towards Africa: Consistent or Reactive? An analysis from the Clinton to Obama Administration“

    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    SS 2015
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum

    Referent(in)

    19.05.2015

       

    Prof. Dr. Reinald Koch, Universität Eichstätt-Ingolstadt
    The tax burden of US multinationals in Europe

    16.06.2015

    Prof. (FH) Dr. Uwe Kranenpohl, Universität Passau
    Konflikt und Diskurs hat seine Zeit: Wie Gerichte im Mehrebenensystem agieren.

    30.06.2015

      

    Prof. Dr. H. David Rosenbloom, New York University
    Development and implications of the OECD's BEPS project

    07.07.2015

     

    Prof. Dr. Justus Haucap, Director Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    Wettbewerb und Nachfragemacht im Lebensmitteleinzelhandel


    5. GSLES Klausurtagung

    11. bis 13. Februar 2015
    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.

    Berhaus Iseler, Studienhaus für Forschung und Lehre 
    der Universität Tübingen, Hindelang-Oberjoch
    max. 20 Teilnehmer (Professoren/Doktoranden)

     
    Anmeldung bis Ende Dez. 2014 unter der GSLES intern bekannt gegebenen Adresse

    Stornierungsmöglichkeit: Kostenfrei bis spätestens vier Wochen vor Beginn 


     GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    WS 2014-2015
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Alumni Hörsaal II, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum  

    Referent(in): Thema

    14.10.2014 

    Prof. Dr. Josef Drexl, Max Planck Institute for Innovation and Competition: Pay-for-Delay-Vergleiche im Patentrecht

    11.11.2014    Prof. Dr. Franz W. Wagner, Universität Tübingen,
    Juristische Fakultät, Universität Würzburg: Message follows Method
    09.12.2014  

    Prof. Dr. Michèle Knodt,TU Darmstadt, Institut für
    Politikwissenschaft: EU Externe Energiepolitik gegenüber den aufstrebenden Schwellenländern 

    27.01.2015

    Dr. Stanislaw Burdziej, University of Warmia and Mazury in Olsztyn: Procedural justice and institutional legitimacy: the case of Polish judiciary


    Studientag der GSLES im Sommersemester 2014

    Dienstag, den 25.09.2014
    Ort: Hörsaal IV, Alte Universität
    Zeit: 10.00h – 16.30h

    10.00‐11.00 Mohamad‐Klotzbach
    Politische Eliten und Demokratie; Stand des Dissertationsprojekts

    11.00‐11.30 Kaffeepause

    11.30‐12.30 Cathrin Silberzahn
    Prozessrecht in Deutschland ‐ Quo vadis? Die Betrachtungsweisen auf Ebene von Gesetzgebung und Dogmatik im Hinblick auf Ausdifferenzierung oder Vereinheitlichung/ Stand des Dissertationsprojekts

    12.30‐14.30 Mittagessen

    14.30‐15.30 Katharina Wagner
    Wie demokratisch ist Mexiko? Eine Analyse der demokratischen Qualität Mexikos anhand der 15 Feldermatrix der Demokratie/ Stand des Dissertationsprojekts: Erste Ergebnisse

    15.30‐16.30 Christoph Dannecker
    Staatliche Informationstätigkeit anlässlich des Verdachts von Straftaten


     GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Sommersemester 2014
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminarrraum IV (4. Stock), Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum  

    Referent(in): Thema

    08.04.2014 

    Prof. Dr. Ralf Schenke, Juristische Fakultät, Universität Würzburg: Juristische "Methodenle(e/h)re"? - Eine kritische Einführung auch für Nichtjuristen

    06.05.2014    Prof. Dr. Markus Ludwigs, Juristische Fakultät, Universität Würzburg: Ökonomische Effizienz als Rechtsbegriff
    03.06.2014   Prof. Dr. Peter Bofinger, VWL I, Universität Würzburg: Eurokrise - Licht am Ende des Tunnels

    4. GSLES Klausurtagung

    19.-21. Februar 2014
    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.

    Berhaus Iseler, Studienhaus für Forschung und Lehre 
    der Universität Tübingen, Hindelang-Oberjoch
    max. 25 Teilnehmer (Professoren/Doktoranden)

     
    Anmeldung bis Ende Oktober ab per E-Mail bei:
    Sebastian Scholz, LS SchenkeTel. 0931 31-81417 

    sebastian.scholz@jura.uni-wuerzburg.de

    Stornierungsmöglichkeit: Bis vier Wochen vor Beginn kostenfrei, danach 5€ pro Tag/Person


    Gute Wissenschaftliche Praxis

    Dienstag, 11. Februar 2014
    14:00 - 17:00 Uhr
    HS II (Alumni-Hörsaal)
    Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Anmeldung unter: l-wirtschaftsrecht@jura.uni-wuerzburg.de

    Die Teilnahme gehört für die rechtswissenschaftlichen Doktoranden der GSLES zum Pflichtprogramm, steht aber natürlich auch allen sonstigen Interessierten zur Teilnahme offen.

    Porgramm:

    1. Maßstäbe für gutes Wissenschaftliches Arbeiten (Positionspapier Allg. Fakultätentag und DHV)

    2. Einzelprobleme des wissenschaftlichen Arbeitens: Recherche, Umgang mit Quellen und Zitierweise anhand konkreter Beispiele; Wiedergabe fremder Gedanken; Übernahme fremder Gliederungen; Zitate aus Gerichts- und Behördenentscheidungen; Nachweise aus zweiter Hand; Umgang mit Übersetzungen; Wiedergabe des Forschungsstandes; Rechtsprechungsnachweise; Anspruch auf Vollständigkeit; Gewichtung von Nachweisen; Darstellung ausländischer Rechtsordnungen und historischer Entwicklungen

    3. Erfahrungsaustausch: u.a. Gemeinsame Publikation mehrerer Autoren; Ghostwriting; Mitwirkung an fremden Publikationen; Betreuung wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten; Ausbau von Seminararbeiten zu Magisterarbeiten und zu Dissertationen; Blindzitate


     GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Wintersemester 2013/14
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminarrraum IV (4. Stock), Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum  

    Referent(in): Thema

    22.10.2013 

    Prof. Dr. ChristophTeichmann, Juristische Fakultät, Universität Würzburg: Wettbewerb der Rechtsordnungen im Gesellschaftsrecht

    12.11.2013    Prof. Dr. Hans Fehr, Wirtschaftswiss. Fakultät, Universität Würzburg: Soll Kapitaleinkommen besteuert werden?
    10.12.2013   PD Dr. Marcus Höreth, TU Kaiserslautern, Sozialwissenschaften und Politikwissenschaft I: Die Selbstautorisierung des Agenten
    14.01.2014  

    Prof. Dr. Hanno Kube, LL.M., Universität Mainz: EuGH‐Verfahren in der Praxis – Lidl Belgium 2008 und
    Kommission/Deutschland 2011


    Studientag der GSLES im Sommersemester 2013

    am Dienstag, den 17.09.2013
    Ort: Hörsaal IV, Alte Universität
    Zeit: 9.30h – 16.30h

    Vorläufiger Ablaufplan

    Zeit  

    Referent(in): Thema

    9.30-10.30  

    Alexandra Kovanetz: Regionalismus in Europa – Vergleich zwischen dem transnationalen und dem subnationalen Regionalismus

    10.30-11.00  

    Kaffeepause

    11.00-12.00  

    Christopher Welge: Steuerkultur 

    12.00-14.00    Gemeinsames Mittagessen in der Mensa/Burse
    14.00-15.00 Katharina Wagner: Wie demokratisch ist Mexiko?

    Folien zu den Vorträgen sind bei WueCampus für GSLES Mitglieder einsehbar


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Sommersemester 2013
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Hörsaal IV, Alte Uni, Domerschulstr. 16

    Datum  

    Referent(in): Thema

    23.04.2013 

        
    Dr. Martin Fochmann, Leibniz Universität Hannover: Understanding the Emergence of Public Debt

    07.05.2013  

    Prof. Dr. Rosemarie Sackmann, Professur für Spezielle Soziologie und empirische Sozialforschung, Universität Würzburg:
    Kollektive europäische Identitäten: Probleme und Möglichkeiten der empirischen Forschung

    18.06.2013  

    Prof. Dr. Dirk Kiesewetter, BWL, Universität Würzburg: Anmerkungen zur entscheidungsneutralen Gewinnbesteuerung

    09.07.2013  

    Prof. Dr. Arthur Benz, Politikwissenschaft, TU Darmstadt: Wandel von Governanceformen im deutschen
    Föderalismus


    Folien zu den Vorträgen sind bei WueCampus für GSLES Mitglieder einsehbar


    3. GSLES Klausurtagung

    25. - 27. Februar 2013

    Oberjoch

    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.

    Programm


    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Graduiertenschule Law, Economics and Society

    Wintersemester 2012/13
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminaraum 407, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

    Datum  

    Referent(in): Thema

    23.10.2012 

    Prof. Dr. Doris Fischer, Sinologie, Universität Würzburg:
    Leadership in climate mitigation technologies - China's strategies and dilemmas regarding the developemnt of e-mobility.

    13.11.2012  

    Stefan Greil, Politikwissenschaften, Universität Würzburg:
    Der Bund-Länder-Zielvereinbarungsprozess gemäß §21a FVG

    11.12.2012  

    Prof. Dr. Dirk Kiesewetter, BWL, Universität Würzburg: Anmerkungen zur entscheidungsneutralen Gewinnbesteuerung

    15.01.2013  

    Prof. Dr. Florian Bien, Juristische Fakultät, Prof. Dr. Norbert Schulz, Prof. Dr. Toker Doganoglu, Volkswirtschaftslehre, Universität Würzburg: Preisbezogene Behinderungsmissbräuche im ökonomisierten Unionskartellrecht

    Folien zu den Vorträgen sind bei WueCampus für GSLES Mitglieder einsehbar


     

    Seminar

    Wissenschaftsethik und Gute Wissenschaftliche Praxis

    30. November 2012
    16:00-19:00 Uhr
    Seminaraum 407, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

    Programm

    Richtlinien guter wissenschaftlicher Praxis
    Dr. S. Schröder-Köhne, UWGS (Vortrag ca. 30 Min., im Anschluss 20-30 Min.  Diskussion; vorab bitte mindestens lesen Richtlinien der Uni Würzburg)

    Wissenschaftsethik und Publikationsverhalten
    Prof. Dr. Hansrudi Lenz, BWL  (Vortrag ca. 30 Min., im Anschluss 20-30 Min.  Diskussion; Manuskript wird den Teilnehmern vorab zur Verfügung gestellt)

    Copyright
    Referent angefragt (Vortrag ca. 30 Min., im Anschluss 20-30 Min.  Diskussion)

     

    Methodik

    Impulsvorträge mit anschließender Diskussion, ggf. Diskussion spezieller Fallkonstellationen von Relevanz für die Teilnehmer, Teilnehmer bekommen vorab Material zur Vorbereitung (Manuskripte, Grundsätze guter wiss. Praxis des DHV, der Fakultätentage etc.).


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Sommersemester 2012
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminaraum 407, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

    Datum  

    Referent(in): Thema

    24.04.2012  

    Prof. Dr. Dr. h.c. Franz W. Wagner, Universität Tübingen:
    Steuerreformen - Warum der Große Wurf weder möglich noch nötig ist

    22.05.2012  

    Dr. Matthias Witt, Leiter des Kompetenzfeldes „Public Policy – öffentliche Finanzen, Verwaltungsreformen und Anti-Korruption“ der GTZ:
    Steuerkultur

    12.06.2012  

    Prof. Dr. Arndt Schmehl, Universität Hamburg:
    Nationales Steuerrecht im internationalen Steuerwettbewerb

    Sondertermin
    04.07.2012

    Prof. Dr. Umma Salma Bava, JNU, New Delhi:
    India and its Strategic Partners
    Raum 00.103. / Wittelsbacherplatz 1

    10.07.2012  

    Prof. Dr. Alpermann, Universität Würzburg:
    BMBF-Projekt: Regieren in China

    Folien zu den Vorträgen sind bei WueCampus für GSLES Mitglieder einsehbar


    GSLES Studienseminar

    22.06.2012, 09:30-14:30
    Paradeplatz 4

    Doktorandenvorträge u. a. zum "More Economic Approach" im Kartellrecht und zur Grundrechtsdogmatik

    Programm
    09.30-10.30  Per Rummel: Der More Economic Approach im Kartellrecht
    10.30-11.00  Kaffeepause
    11.00-12.00  Christoph Dannecker: Die Grundrechte als Rechtfertigungslasten staatlichen Handelns - Eine Einführung in die Grundrechtsdogmatik
    12.00-13.00  Stefan Schwaneck: Lobbying und Transparenz in der Gesetzgebung - ein Werkstattbericht
    13.00-14.30  Gemeinsames Mittagessen

    2. GSLES Klausurtagung

    27. - 29. Februar 2012 

    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    Wintersemester 2011/2012
    Immer Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminaraum 407, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

    DatumReferent: "Thema"
    08.11.2011Prof. Dr. Ekkehard Hofmann, Universität Würzburg:
    "Ökonomische Analyse der Abwägung im
    Recht" "
    20.12.2011Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Universität Würzburg:
    "Robotik und Recht. Zur Tätigkeit der Forschungsstelle RobotRecht"
    10.01.2011Stefan Greil, GSLES:
    "Funktionsverlagerungen zwischen nahestehenden Personen im Sinne des AStG"
    31.01.2012,

    Prof. Dr. Martin Wenz, Universität Liechtenstein, Inst. f. Finanzdienstleistungen:"Neuausrichtung Steuerstandort Liechtenstein: Steuersystem und Steuerkooperation im 21. Jahrhundert -  Modell für Deutschland?"  



    07.02.2012

    Prof. Dr. Marco Althaus, Technische Hochschule Wildau:
    "Neuland im Lobbying: Mitarbeiter und Bürger als Ressourcen innovativer Interessenvertretung von Unternehmen"


    GSLES Studienseminar

    Promovierende stellen ihre Projekte vor

    28.09.2011, Paradeplatz 4, Raum 407

    9.00-10.15

    Balthasar Höhn: Angebot und die Nachfrage von freiwilligen externen Kontrollen - Prüferische Durchsichten von Halbjahresfinanzberichten

    10.15-10.45

    Kaffeepause

    10.45-11.15

    Judith Zeiner: Lobbyismusforschung in der Steuergesetzgebung - Konzeptskizze

    11.15-12.30

    Christoph Dannecker: Die Berechtigung juristischer Personen hinsichtlich des nemo tenetur-Grundsatzes - Verfassungswandel eines ungeschriebenen justiziellen Grundrechts?

    12.30-14.15

    Gemeinsames Mittagessen in der Mensa

    14.15-15.30

    Alexandra Kovanetz: Regionalismus in Europa – Vergleich zwischen dem transnationalen und dem subnationalen Regionalismus

    15.30-16.45

    Markus Langenfeld: Forstpolitik in Costa Rica und Chile – eine vergleichende Untersuchung im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Nachhaltigkeit


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    https://www-sbhome1.zv.uni-wuerzburg.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=60463&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

    Sommersemester 2011
    Dienstags, 18:15–19:45 Uhr,
    Seminaraum 406, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

     

    DatumReferent: "Thema"
    03.05.11  Dr. Martin Moeser:
    „Business Improvement Districts als Rechtssystem und im Rechtssystem – ein Instrument der kommunalen Governance“
    17.05.11

    Prof. Dr. Andreas Göbel, Würzburg:
    Globalisierung und funktionale Differenzierung" 

    21.06.11

    Jun.-Prof. Dr. Martin Jacob, Otto Beisheim School of Management:
    "Payout Taxes and the Allocation of Investment"

    06.07.11

    Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet und Carolin Rüger, Würzburg:
    "Der Hohe Vertreter der Europäischen Union als Akteur der GASP-Governance."

    12.07.11

    Ausnahmsweise 16:00 ct (!), Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger, Würzburg:
    "Wettbewerb der Rechtsordnungen"



    Workshop/Studientag

    im Rahmen der Europäisch-Indischen Alumniwoche

    Governance: Universal Challenges, Local Solutions

    Saturday, 2. July 2011
    10:30-13:00
    Seminar Room 407, University of Würzburg Graduate Schools
    Paradeplatz 4, 97070 Würzburg

    A discussion of the current status and concepts of governance research highlighted by


    10:30-11:15

    Prof. Dr. Ralf Brinktrine, Law School, University of Würzburg:
    "The Current State of Governance Research"
    Introduced by Prof. Dr. Ralf Schenke, Law School, University of Würzburg


    11:15-12:00

       Prof. Dr. Valerian Rodrigues, Centre for Political Studies, JNU, New Delhi
    "Civic Activism and Urban Governance in India"
    Introduced by Prof. Dr. Hans-Joachim Lauth, Inst. of Political Sciences, University of Würzbug


    12:00-12:15
    Coffee Break


    12:15-13:00
    Prof. Dr. Amitabh Kundu, Centre for the Study of Regional Development, JNU, New Delhi
    "New System of Governance and Exclusionary Urbanisation in Asia"
    Introduced by Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inst. of Business Administration, University of Würzburg

    Registration: Open for everybody, but please register, as places are limited:
    gsles@uni-wuerzburg.de or schroeder-koehne@uni-wuerzburg.de


    Sonder-Seminare

    der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Zusammenarbeit mit dem
    Zentrum Modernes Indien


    1. GSLES Klausurtagung

    14.-16.03.2011  

    Promovierende und Professoren der GSLES diskutieren Ihre Forschungsvorhaben.

    • Berhaus Iseler, Studienhaus für Forschung und Lehre der Universität Tübingen, Hindelang-Oberjoch
    • max. 25 Teilnehmer (Professoren/Doktoranden/Busfahrer), voraussichtliche Eigenbeteiligung: Vollpension ca. 30,00 €/Tag, anteilige Kosten Anreise Bus
    • Anmeldung ab sofort per E-Mail bei:

    Dipl.-Kfm. Sebastian Baumann
    sebastian.baumann@uni-wuerzburg.de
    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
    Sanderring 2
    Tel.: +49 931 31 80210


    Eröffnungsveranstaltung der GSLES

    23.11.2010, 18:15-20:00 Uhr
    Oswald-Külpe-Hörsaal
    Röntgenring 12
    97070 Würzburg

    Festvortrag von Prof. Dr. Christoph Engel, Bonn

    Governance by Law


    GSLES

    Interdisziplinäres Kolloquium 

    https://www-sbhome1.zv.uni-wuerzburg.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=60463&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

    Wintersemester 2010/11
    Mittwochs, 18:00–20:00 Uhr,
    Seminaraum 406, Paradeplatz 4,
    97070 Würzburg

    DatumReferent: Thema
    10.11.10  Lauth: Zur Relevanz informeller Institutionen
    24.11.10

    Schenke: Demokratische Legitimation der internationalen Rechnungslegung

    08.12.10  Lenz: Regulierung der Wirtschaftsprüfung in Europa - Eine Einschätzung des Grünbuchs der Europäischen Kommission vom 13.10.2010
    15.12.10 Kiesewetter: Entscheidungswirkungen der Unternehmensbesteuerung
    22.12.10  Offener Termin
    12.01.11 Szczesny:Informationsfunktion vs. Anspruchsbemessung: Bilanzierungsverhalten deutscher KMU
    02.02.11  Weber/Teichmann: Verhandelte Mitbestimmung
    09.02.11  Offener Termin
    Kontakt

    University of Würzburg Graduate Schools (UWGS)
    Josef-Schneider-Straße 2
    Haus D15
    97080 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Medizin, Geb. D15