piwik-script

Intern
    Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften

    "Den Schreibprozess kreativ und effizient gestalten" - Schreibworkshop für Promovierende

    Bitte beachten Sie: Dieser Workshop ist gleich zu Beginn einer Promotion SEHR WICHTIG, um möglichst frühzeitig Instrumente zu entwicklen für effektives Verarbeiten des Gelesenen, strukturiertes Schreiben, optimale Kapitelstrukturierungen etc.; der Workshop ist grundsäzlich jedoch in jeder Phase der Promotion sehr hilfreich für wissenschaftliches Schreiben.

    „Publish or perish“ – so lautet eine Grundregel des Wissenschaftsbetriebs. Gerade in den Geisteswissenschaften sind die Anforderungen an Publikationen hoch. Nicht nur hervorragende wissenschaftliche Ergebnisse sind notwendig, häufig muss auch mit jeder Publikation die Textform neu „erfunden“ werden, da es wenig feste Vorgaben und Schablonen gibt. Nur eine effektive Gestaltung des Schreibprozesses kann unter diesen Bedingungen eine konstante Produktivität gewährleisten und verhindern, dass das Schreiben zur Qual wird.

    In diesem Workshop werden die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten für einen produktiven Schreibprozess vermittelt. Durch diagnostische Übungen zu den unterschiedlichen Phasen des Schreibprozesses reflektieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihr Schreibverhalten, um es zu optimieren und bewusster steuern zu können. Sie erhalten Hintergrundwissen aus der Schreibforschung und erproben in praktischen Übungen verschiedene Schreib- und Arbeitstechniken, um ihr eigenes Repertoire zu erweitern.

    Themen des Workshops:

    • Die eigenen Schreibstrategien reflektieren
    • Schreibwiderstände überwinden
    • Ideen sammeln und strukturieren
    • Die Fragestellung präzisieren
    • Formulieren, ohne zu blockieren
    • Feedback auf Textentwürfe geben und annehmen
    • Ein Ideal wissenschaftlicher Sprache entwickeln

    Die Arbeitsweise im Workshop ist praxisorientiert und fordert die Aktivität aller Teilnehmer/innen. Neben Impulsreferaten stehen v.a. Schreibübungen, Kleingruppenarbeit, Plenumsdiskussion und Peerfeedback auf Textentwürfe. Im Workshop wird Arbeitsmaterial ausgegeben, das abschließend zu einem Reader zusammengefügt werden kann.

    Seminarleiterin:  Dr. Ulrike Lange (Schreibzentrum Univ. Bochum)

    Termine:

    • 27.5.2021, 17:30-19:00 Vorab-Kennenlernen (fakultativ, per Zoom);
    • 28. und 29.5.2021, jew. 9:30-17:00.
    • 19.7.2021, 18:00 -20:00 Nachtreffen/"Stammtisch" (auch mit den Teilnehmer/innen des Workshops "Lesen-Notieren-Wiedergeben" am 25./26.6.2021; fakultativ, per Zoom)

    Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung wird auf jeden Fall  als Online-Workshop per Zoom durchgeführt, unabhängig davon, wie die Corona-Regulierungen zu diesem Zeitpunkt an der JMU würzburg sind; bitte informieren Sie sich vorsorglich frühzeitig über die Nutzung von Zoom (Info hier).

    Zielgruppe: Immatrikulierte Promovierende der Graduiertenschule.

    Anrechnung auf das Curriculum: Diese Veranstaltung entspricht 1 SWS im Curriculum des Promotionsstudienganges "Geisteswissenschaften" der Graduiertenschule.

    Kosten: Die Veranstaltung ist inklusive aller Workshop-Unterlagen für Sie kostenfrei, lediglich die Verpflegung während des Workshops ist nicht eingeschlossen.

    Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 12 begrenzt.

    Anmeldungen: 22.4.- 14.5.2021.

    INFO ZUR ANMELDUNG