Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften

Graduate School of the Humanities (English)

"Promotion mit Mehrwert"

Ziel unserer Graduiertenschule ist, im Rahmen unserer Promotionsstudienganges "Geisteswissenschaften" besonders qualifizierte Promovierende so zu fördern, daß eine Promotion möglichst in drei Jahren realisiert werden kann.

Hierfür bieten wir:

  • eine intensive Betreuung durch ein individuelles, dreiköpfiges Mentorenteam
  • fachliche wie über- und nichtfachliche Promotions- und Berufsqualifikationen.

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern wird im Rahmen unserer Graduiertenschule die Möglichkeit eröffnet, ihre Forschungsprojekte im gesamten Spektrum unserer geisteswissenschaftlichen Diszplinen durchzuführen. Promoviert wird in einer der vier fachlich strukturierten Klassen, wobei das Dissertationsthema durchaus auch interdiziplinär, d.h. thematisch zwischen den Klassen angesiedelt sein kann.

In einer offenen Arbeitsgemeinschaft beteiligen sich derzeit rund 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen drei geisteswissenschaftlichen Fakultäten. Sie bringen spezielle Lehrangebote, ihre Betreuungserfahrung und Ihr Know-How beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit für die Promovierenden unserer Graduiertenschule ein. Die Geschäftsstelle bietet gezielte Workshops zur Vermittlung von fachunabhängigen Promotions- und Berufsqualifikationen an, interdisziplinäre Methodenworkshops, sowie Informations-, Gesprächs- und Abendveranstaltungen etc..

Unsere Graduiertenschule wurde im Januar 2007 als Zentrale Einrichtung im Rahmen der University of Würzburg Graduate Schools (UWGS) eingerichtet, sie wird von allen drei geisteswissenschaftlichen Fakultäten getragen. Direktor der Graduiertenschule ist Prof. Dr. Roland Borgards (LS Neuere deutsche Literaturwissenschaft).

Warum eine Promotion in unserer Graduiertenschule immer wichtiger wird.