piwik-script

Intern
    Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften

    Kim, Min-Kyung

    Wir gratulieren herzlich zum bestandenen Rigorosum
    am 20.2.2013.

    Thema der Dissertation:
    "Philosophieren mit Kindern als Möglichkeit des interkulturellen Lernens."

    Stipendien:

    • „Würzburg-Stipendium“ der Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften der Universität Würzburg (1. April 2010 - 30. September 2012).
    • STIBET-Stipendium des DAAD (15. Juli 2009 - 15. März 2010)

    Kontaktadresse an der Universität Würzburg:
    Professur für Grundschuldidaktik
    Schwerpunkt Sachunterricht
    Wittelsbacher Platz 1
    97074 Würzburg

    Email an Frau Kim

    Erstbetreuer: Prof. Dr. Andreas Nießeler

    Weitere Betreuer:

    Prof. Dr. Andreas Dörpinghaus

    Prof. Dr. Egbert Witte (PH Schwäbisch Gmünd)

    Klasse in der Graduiertenschule: "Bildung und Kultur"

    Promotion in der Graduiertenschule ab SS 2009.

    Abstract:
    Bei meiner Dissertation geht es um die Frage, inwieweit das Philosophieren mit Kindern zum interkulturellen Lernen beitragen kann. Diese Fragestellung soll aus schulpädagogischer-, bildungstheoretischer- und philosophiedidaktischer Sicht beleuchtet werden.  

    Da die Reflexionsfähigkeit der Kinder durch das gemeinsame philosophische Gespräch gefördert wird und zugleich für die Auseinandersetzung des Kindes mit der eigenen und fremden Kultur unentbehrlich ist, bestehen Parallelen zwischen dem Philosophieren mit Kindern und dem interkulturellen Lernen. Untersucht werden soll deshalb, inwieweit>die Reflexionsfähigkeit durch das Philosophieren gefördert wird, damit das Kind sich eigenständig mit der fremden Kultur auseinandersetzen kann.

    Dabei soll insbesondere der Aspekt der Mehrperspektivität berücksichtigt werden. Die Vorgehensweise der Arbeit besteht vorrangig in der Analyse der einschlägigen Forschungsliteratur, sowie in der Überprüfung der didaktischen Konzepte in Schulklassen.