piwik-script

Intern
    Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften

    Kuthan, Petr

    Binationale Cotutelle de Thèse - Promotion
    mit der Masaryk-Universität Brno (Brünn)

    Dissertationsthema:
    "Veränderungen in der sprachlichen Raumkonstruktion / Ortsherstellung im Terrorismusdiskurs."

    Kontaktadresse an der Universität Würzburg:
    Lehrstuhl für deutsche Sprachwissenschaft
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    E-Mail an Herrn Kuthan

    Erstbetreuende: 

    Klasse in der Graduiertenschule:  "Philosophie, Sprachen, Künste"

    Promotion in der Graduiertenschule ab SS 2020.

    Abstract:
    Die Verhandlung von Gewalt, Katastrophen und terroristischen Bedrohungen im öffentlichen Sprachgebrauch war in den letzten Jahrzehnten bereits mehrfach das Thema sprachwissenschaftlicher Studien, etwa in diskursorientierten Studien zu Metaphern, versprachlichten Gewalt-Konzepten oder Text-Bild-Relationen in massenmedialen Darstellungen. Als noch nicht hinreichend untersucht erscheint allerdings die Frage, inwieweit vor dem Hintergrund terroristischer Gewalt auch Veränderungen hinsichtlich der Versprachlichung von Orten und Räumen erkennbar werden: Wie werden (nicht nur) öffentliche Orte sprachlich konstruiert – und welche Veränderungen in der sprachlichen Raumkonstruktion treten auf, wenn nach einem Anschlag aus einem Ort ein Tatort geworden ist?

    Im Zentrum des diskurs- und raumlinguistisch verankerten Forschungsprojekts stehen Fragen nach lexikalischen und argumentativen Konstanzen und musterhaften Veränderungen in der sprachlichen Raumkonstruktion nach einem terroristischen Anschlag. Dazu wird Textkorpus aus regionalen und überregionalen Tages- und Wochenzeitungen sowie aus Online-Artikeln in quantitativen und qualitativen Analysen untersucht. Das Forschungsprojekt will damit einen Beitrag zur Analyse sprachlicher Phänomene in Terrorismusdiskursen leisten und insbesondere den Zusammenhang zwischen Terrorismus und sprachlicher Raumkonstruktion im öffentlichen Sprachgebrauch aufdecken und beschreiben.